Aktuelle Meldungen


01.06.2022

Kindertag

Es ist wieder unser Tag. Alles dreht sich um uns und selbst die Großen bestanden auf ihren Kindertag.

Unser Wohnraum schmückte sich bunt für uns mit sehr vielen Luftballons und Papierschlangen. Auch lagen die erwarteten Süßigkeiten für uns bereit.

Dann ging es erstmal zur Schule. Leider.

Am Nachmittag gestalteten wir mit unseren Erziehern den Tag nach unseren Wünschen. Wir spielten draußen Spiele wie zum Beispiel Fangen, Wikingerschach und Fußball. Fußball nicht zuletzt deshalb, da wir ein nigelnagelneues Fußballtor zum Kindertag geschenkt bekommen haben, dass wir gemeinsam aufbauten.

Drinnen gab es noch eine Runde Karaoke und einen dicken Eisbecher.

So könnte es doch immer sein aber dann wäre es nicht mehr besonders.

10.06.2022

Graffitikünstler in der Wohngruppe

Am Wochenende nach Pfingsten wurde es künstlerisch in unserer Wohngruppe.

Graffitisprayer gestalteten drei Wände nach unseren Vorstellungen. Es sollten maritime Motive sein, passend zum Namen unseres Hauses Wellenreiter.

So ist auf einer Wand ein Motiv mit Surfer entstanden, auf einer anderen schießt ein Kitesurfer über die Wellen und das letzte Motiv ist ein Surfer am Strand mit Blick aufs Meer der Sonne entgegen.

Es war sehr spannend und aufregend den Sprayern bei der Arbeit zuzusehen. 

Innerhalb von zwei Tagen waren die Motive an den Wänden und wir haben unsere Freude daran

03.06.2022

Pfingsten

Die Pfingstzeit ist in unserer Wohngruppe immer eine Zeit der Aktivität. So nahmen wir uns auch für dieses Jahr wieder einige Unternehmungen vor.

Am Samstag sind wir nach Bad Doberan zur Sommerrodelbahn gefahren. Zu zweit in einer Gondel wurde schnell ein Wettbewerb um die schnellste Rundenzeit aus den Fahrten. Wir hatten sehr viel Spaß und überlegten uns immer neue Taktikten zur schnelleren Abfahrt. Die endgültige Bestzeit lag bei 37km/h.

Nachdem alle Karten aufgebraucht waren, sind wir nach Kühlungsborn zum großen Spielplatz, dicht am Wasser, gefahren. Dort wurde ausgiebig Fangen gespielt und die große Auswahl an Spielgeräten genutzt. Außerdem konnten wir uns an unserem Kaffeepicknick stärken, um genügend Kraft für die nächsten Spielrunden zu haben. Alle hatten sichtlich sehr viel Spaß.

Am Pfingstsonntag sind wir mit dem Zug von Wismar nach Moidentin in den Wald gefahren. Das war spannend.

Die Zugfahrt war für alle die Erste nach langer Zeit und dementsprechend aufregend.

Warum fährt der Zug hier so langsam? Warum wackelt das so? Warum hupt der Zugführer hier?

In Moidentin angekommen wurde sich erstmal gründlich mit Mücken- und Zeckenspray eingesprüht, bevor es den Steilhang hoch in den Wald ging.

Gemeinsam ging es querfeldein bergauf, bergab am Soldatenfriedhof und vielen Mistkäfern vorbei bis zum Anfang des Wallensteingrabens. Dort machten wir es uns mit einem Picknick gemütlich und schlüpften in die Badesachen.

An der Fischtreppe ging es auf und ab. Das Anbaden war die ersehnte Abkühlung nach dem langen Marsch durch den Wald. Nach der Trocknungszeit wurde alles wieder zusammengepackt und der Rückweg zum Bahnhof angetreten. In der Überbrückungszeit bis zum Eintreffen des Zuges spielten wir noch einmal ausgiebig Fangen im Wald. Zufrieden und ausgepowert kamen alle wieder in der WG an. Nach dem Abendbrot sind die Kinder müde in ihre Betten gefallen.

 

Es war ein sehr schönes und aktives Miteinander an dem verlängerten Pfingstwochenende und das Wetter zeigte sich jeden Tag von seiner sonnigen Seite.

27.05.2022

Arbeitseinsatz in der Wohngruppe

Alle Mitbewohner, die Erzieher der Wohngruppe sowie ein Teil der Eltern trafen sich am 14.05.2022 in der Wohngruppe, um gemeinsam sauber zu machen, aufzuräumen und Neues zu erstellen.

So wurde von uns im Atrium ein Schrank für unsere Outdoor-Spielgeräte gebaut. Der Schrankbau hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Letztendlich schafften wir es, den Schrank fertigzustellen und das Ergebnis finden wir für unseren ersten Schrank gut.

Außerdem putzten wir das Atrium. Die Tafel mit Allem was drumherum befindet, bekam von uns eine Grundreinigung und blitzte wie neu. Auch die Kletterwand, die Türen, die Fenster und der Boden im Atrium wurden von unserer Putzwut erfasst.

Weiterhin räumten wir die Fahrradunterstände tatkräftig auf und befreiten die Hecken von altem Laub.

Rundum war es viel Arbeit, die wir durch die Unterstützung unserer vielen Helfer super gemeistert haben. Danke dafür!!

Zum Abschluss gab es für alle Bratwurst auf die Hand und die ließen wir uns schmecken.

12.05.2022

Osterferien 2022 in der WG

Die Osterferien begannen dieses Jahr am 11.04.2022 und gingen bis zum 20.04.2022. Wir hatten für diese Zeit einige Aktivitäten geplant und auch umgesetzt.

So hatten wir am Montag den 11.04. Pro Familia für eine Veranstaltung zur Sexualaufklärung in der Wohngruppe. Nach Alter gestaffelt nahmen alle Bewohner an den Gesprächen teil. Es war für alle sehr interessant und auf Fragen konnten Antworten gefunden werden.

Am Dienstag den 12.04. trafen wir uns zum traditionelles Osterfrühstück in der WG. Das Thema, alles „Rund ums Ei“, geht immer für ein Frühstück und passte zu Ostern sowieso. Alle Bewohner beteiligten sich an der Vorbereitung des Frühstücks und zeigten ihre Freude an der Zubereitung der Speisen. Beim Verputzen des Osterfrühstückts ließen wir uns viel Zeit. Das Genießen stand an erster Stelle. Außerdem spielten wir an diesem Tag den Osterhasen für die Kinder der Kita Wellenreiter und versteckten Osternester.

Am 13.04. nahmen allen Bewohnern an einem Ausflug nach Hamburg teil. Ziel war, das Musical „Die Eiskönigin“. Die Freude im Vorfeld war bei vielen Bewohner sehr groß. Und dann saßen wir tatsächlich im Musical und die Musik fing an zu spielen. Für viele von uns gab es nun kein Halten mehr. Es wurde mitgesungen und wir hatten unsere Freude an diesem Besuch. Im Nachhinein erinnern wir uns sehr gerne an diesen Musicalbesuch und trällern auch schon mal ein Lied.

Das Osterfest verbrachten wir unterschiedlich. Einige Bewohner gingen in ihre Familien, um dort das Osterfest zu feiern und einige erlebten das Fest in der WG. Das Wetter war für Unternehmungen wie geschaffen und dieses nutzen wir ausgiebig. Wir fuhren nach Klütz zum Abenteuer-Minigolf-Spielplatz. An einem anderen Tag gingen wir in den Tierpark von Wismar.  Eis essen gehörte natürlich auch dazu und unser Taschengeld brachten wir bei einem Einkaufsbummel unter die Leute.

Rundum war es für uns alle ein schönes, gelungenes und ereignisreiches Osterfest.

Alle Meldungen


Jahresbrief 2022

Neuigkeiten im Jahr 2022!

Liebe Eltern, Großeltern und Angehörige!

Das Team der WG Wellenreiter wünscht Ihnen allen ein gesundes,frohes und erfolgreiches Jahr 2022!

Wie schon in den vergangenen Jahren, möchten wir auch in diesem Jahr in bewährter Weise im Interesse Ihres Kindes partnerschaftlich mit Ihnen zusammenarbeiten. 

Im Jahr 2022 planen wir wieder verschiedene Veranstaltungen, wie z. B. den Tag der offenen Tür und ein Familienfest. Hierzu sind Sie alle recht herzlich eingeladen. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Im Frühjahr möchten wir Sie zu einem Arbeitseinsatz auf unserem Außengelände einladen. Gemeinsam mit den Erziehern, Kindern und Ihrer Unterstützung wollen wir alles für die Saison herrichten. Zum Abschluss wollen wir gemeinsam grillen. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Auch die Feiertage und Ferien werden nicht langweilig. Diese Tage werden gemeinsam mit den Kindern geplant und durchgeführt.

Weiterhin halten wir an lieb gewordenen Traditionen fest, wie z.B. Geburtstagsfeiern mit Freunden der Kinder, Gestaltung der Jugendweihe (in diesem Jahr feiern wir mit 2 Bewohnern dieses Fest), ein Grillfest zur Zeugnissübergabe zum Jahresende, die gemeinsame Gruppenfahrt, der Besuch des Weihnachtsmarktes in Rostock und viele Überraschungsausflüge.

Für Ihre Anfragen, Wünsche und auch kritischen Hinweise haben wir stets ein offenes Ohr. Kommen Sie gern auf uns zu!

Ihr Team der Wohngruppe im Haus Wellenreiter

Urlaub auf dem Bauernhof

Sommerferien 2020

Vom 29.06. bis zum 05.07.2020 waren wir in Schleswig Holstein auf dem Naturerlebnisbauernhof Helle zu Gast. Wir wollten schon immer mal gern im Mist wühlen. Und das haben wir auch ausgiebig getan. Mit Elan und Schaffenskraft haben wir uns dieser Herausforderung gestellt und hatten auch mächtig viel Spass dabei. Einige Kinder haben es echt drauf! Nach einem Besitzerwechsel waren noch nicht so viele Tiere auf dem Hof, aber die, die da waren haben wir gehegt und gepflegt. Der Tag begann mit einem Hofrundgang. Eier mussten eingesammelt werden, Tiere aus ihren Ställen geholt werden und alle mussten gefüttert werden. Danach bekamen wir Frühstück. Anfangs rein vegetarisch, aber nach 3 Tagen gab es auch etwas Wurst. Die Versorgung durch die Mitarbeiter war erstklassig. Das Essen war super und mehr als wir essen konnten. Besonders die frischen Kuchen am Nachmittag mundeten uns sehr. Vielen Dank dafür! Auch die pädagogischen Angebote am Vormittag haben uns tatsächlich gefallen. Wir haben z.B. gelernt Baumwolle von Schafwolle zu unterscheiden. Jeder hat sich Armbänder gefilzt. Auch hier waren die Betreuer Spitze, danke! Am Nachmittag haben wir gemeinsam Ausflüge unternommen. Wir waren z.B. in Kappeln und Flensburg. Leider spielte das Wetter nicht so mit. Bis auf einen Sonnentag gabs täglich Regen. Die Unterkunft war wie für einen Bauernhof typisch, einfach und rustikal. Na ja ein bißchen Luxus hätten wir uns schon gewünscht, haben ihn aber nicht wirklich vermisst. Fernseher gab es nicht, dafür einen Bullerjan, den wir jeden Tag angeheizt haben. 

Unser Fazit: Es war eine schöne Woche und wir würden gern wiederkommen, wenn mehr Tiere auf dem Hof sind.

Bedanken möchten wir uns auch bei der Jensen Stiftung und der Privatfamilie Jensen. Sie haben uns mit ihrer finanziellen Unterstützung diesen schönen Urlaub ermöglicht! Leider sind in diesem Jahr alle Ferienlager ausgefallen. Auch diese wären über die Stiftung bezahlt worden. Wir holen sie nach. Vielleicht schon in den Herbst- oder Winterferien im kommenden Schuljahr! 

Lagebericht

Leben in der Corona WG

Unser Leben geht mit Einschränkungen trotzdem normal  weiter. Wir gehen zwar nicht in unsere Schulen, sondern erledigen die Aufgaben, die uns unsere Lehrer zuschicken im "Homeoffice". Das ist zwar anstrengend, aber trotzdem irgendwie cool und wir machen das vorbildlich! Wir können nicht verstehen, dass Eltern jetzt zu Hause mit ihren Kindern bei der  Erledigung der Hausaufgaben Probleme haben. Wir machen das auch an jedem Schultag außerhalb der Coronakrise. Wir könnten uns auch etwas besseres vorstellen, aber wir wollen im Leben etwas erreichen und bleiben am Ball. 

Wir haben das Glück, einen eigenen Spielplatz zur Verfügung zu haben. Darauf verbringen wir  mit allen Bewohnern unserer WG viel Zeit mit lustigen Spielen, chillen in der Sonne und wir haben viel Spass dabei. Heute haben wir alle verstecken gespielt. Wir haben so viel dabei gelacht und waren echt kreativ in der Auswahl unserer Verstecke. Wir haben gemerkt, wie gut uns das gemeinsame Spiel tut. Kleine "Böcke und Tränen" haben wir schnell vertrieben. Na klar würden wir gern unsere Freunde treffen oder einfach mal in die Stadt gehen, aber wir wollen auch gesund bleiben und keine anderen Menschen gefährden. Wir haben auch emotionale Tiefs, aber da kommen wir schnell wieder raus, weil wir uns gegenseitig helfen. Wir telefonieren viel und gucken mehr Fernsehen als sonst. Wir halten durch! Macht euch also um uns keine Sorgen! Uns geht es wirklich gut!

   

Das erste Schulhalbjahr 2019/2020 ist geschafft!

Winterferien 2020

Das Schuljahr 2019/2020 hatte gerade angefangen und nun haben wir die Hälfte schon hinter uns. Am 07.02.2020 gab es Halbjahreszeugnisse. Na ja nicht jeder hat sich darüber gefreut! Die meist geäußerte Ausrede war, ich dachte ich habe noch so viel Zeit und wollte mich gerade anstrengen. Fürs Halbjahr leider zu spät! Wir können aber sagen, dass sich alle Kinder und Jugendlichen nach ihrem Ermessen bemüht haben. Dabei haben sie viele gute Leistungen erreicht und vor allem gehen alle unsere Bewohner gern zur Schule. Für das zweite Halbjahr ist noch genug Luft nach oben und jeder hat die Chance seine Leistungen zu verbessern. In diesem Schuljahr werden 2 Bewohnerinnen die 10.Klasse mit der mittleren Reife abschließen. Ihr schafft das Mädchen! Danach werden sie eine Lehrausbildung in der Gastronomie und beim Bund absolvieren. Eine Bewohnerin wird ihre schulische Ausbildung beenden und ein berufsvorbereitendes Jahr beginnen. Unser Erstklässler kann mittlerweile lesen und auch rechnen. Alle anderen arbeiten daran, ihr Leistungsvermögen auszuschöpfen, um später auch den gewünschten Beruf  zu erlernen.

Zum Zeugnistag hatten die Erzieher sich ein besonderes Essen ausgedacht. Es gab 5 verschiedene selbst gebackene Pizzen, die jedem Geschmack gerecht wurden. Danach Eisbecher und Obstsalat. Es war alles total lecker und ist sehr schnell in den Bäuchen der Kinder verschwunden. Die wenigen Reste gab es zum Abendbrot, zu dem Keiner wirklich Hunger hatte, da die Bäuche noch voll waren. 

In den Ferien soll sich jedes Kind erholen und seinen Interessen nachgehen. Natürlich unternehmen wir auch gemeinsam etwas. So wollen wir im Wald und am Strand spazieren gehen, Döner essen, nach Schwerin zum Schloss fahren und in Rostock bei Ikea einkaufen. Je nach Wetterlage entscheiden wir, was noch unternommen werden kann. Einige Bewohner verbringen auch Zeit mit ihren Eltern und Geschwistern.

Auch wenn in den Winterferien kein Schnee fällt, werden wir die Ferien trotzdem geniessen.

Angebot der sozialen Wochen 2019

Hansapark am 23.09.2019

Was braucht es mehr für einen gelungenen Tag, als herrlichen Sonnenschein, 11 strahlende Kinder und Jugendliche, die an einem Schultag schulfrei haben, sowie 3 Betreuer in Bestform!? Eintrittskarten für den Hansapark! Wie auch in den vergangenen Jahren gesponsort über das Projekt Soziale Wochen vom Hansapark. 

Alle sind auf ihre Kosten gekommen. Jedes Fahrgeschäft konnte zig mal genutzt werden, bis die Luft raus war und eine neue Attraktion an der Reihe war. Ob Kettenkarusell, Fluch von Novgorod, der Schwur des KÄRNAN, Nessi, der rasende Roland, die Wasserrutschen, Crazy Mine, Highlander oder der Autoscooter und und und...alles hat super viel Spass gemacht! Am Ende waren wir alle kaputt. Jeder hat sich mehr getraut, als er vorher dachte. Es wurde viel gelacht und alle hatten Spass miteinander. Der Abschluss war ein gemeinsames Essen im Hansapark. Bis zur Schließung und letzten Fahrt blieben wir dort und haben es mit allen Sinnen genossen.Ein wirklich gelungener Tag! Müde schleppten wir uns zu unseren Fahrzeugen auf dem Parkplatz, um die Heimfahrt anzutreten.

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern aus dem Hansapark für diese tollen Erlebnisse. Wir kommen im nächsten Jahr gern wieder! 

Sommerferien 2019

Sommerferien ADE!

Nach den Ferien ist vor den Ferien! Die Sommerferien sind vorbei und die Herbstferien stehen schon wieder vor der Tür.  Der Sommer war sehr heiß, aber auch abwechslungsreich für uns. Neben der Gruppenfahrt haben wir viele andere schöne Dinge unternommen, z.B waren wir öfter baden. Dazu haben wir und ein Stand up Paddel angeschafft. Das macht richtig Laune! Zwei Bewohnerinnen waren bei einem Segeltörn von Stralsund nach Dänemark dabei. Das hat ihnen sehr gut gefallen. Drei Bewohnerinnen waren im Berufsorientierungscamp vom Arbeitsamt in Klütz. Für sie steht in nächster Zeit die Berufswahl an. In dem Camp konnten sie verschiedene Berufsfelder ausprobieren und Betriebe besichtigen. Sie sind ihrer Berufswahl vielleicht ein Stück näher gekommen.

In den Ferien haben wir zwei neue Bewohner in die Wohngruppe aufgenommen. Das gemeinsame Kennenlernen verlief gut. Am Ende der Ferien konnten wir noch eine Einschulung feiern. Wir haben einen Ausflug in den Tierark unternommen und waren danach bei Mc Donald, um uns den Bauch vollzuschlagen. Das war ein schöner Tag für alle.

Die nächsten Ferien warten schon. Herbstferien sind vom 07.10. bis zum 11.10.2019! 

Ferien in Altenberg im Erzgebirge

Eine tolle Gruppenfahrt

Vom 08.07. bis zum 14.07.2019 ging es auf zur Gruppenfahrt nach Altenberg. Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Wohngruppe ging es um 10.00 Uhr mit 2 Bussen los. Gegen 16.00 Uhr waren wir nach einigen Irrfahrten, durch unser Navi im Bus verursacht, im Hotel. Dort hat uns gleich alles gut gefallen. Die Zimmer waren schön und wir brauchten keine Betten machen, da das vom Personal im Hotel erledigt wurde. Im Hotel gab es viele Möglichkeiten uns zu beschäftigen. Es gab 2 Schwimmbecken, eine Minigolfanlage, Fußball- und Basketballfeld, ein Kino und viele andere Dinge. Langeweile kam nie auf. Ein besonders schöner Ausflug war der auf die Festung Königstein. Eine Festung, wie wir sie uns als Kinder vorgestellt haben. Action hatten wir im Kletterpark. Hier gab es so viele Schwierigkeitsstufen, das sich der ein oder andere schon sehr überwinden musste. Das war Adrenalin pur und wir am Ende alle stolz, dass wir uns überwunden haben! Der Ausflug nach Dresden war toll. Wir besichtigten die Frauenkirche, den Zwinger und hatten noch genügend Freizeit zum Shoppen. Das Angebot hat uns alle begeistert.

Verwundert waren wir über die Temperaturunterschiede in der Region. Während im Hotelbereich an manchen Tagen nur 7 bis 8 Grad Celsius waren, waren es in Dresden 30 Grad Celsius. Darauf waren wir nicht eingestellt, aber so ist das im Gebirge wohl.

Die Stimmung unter uns war die ganze Zeit gut. Wir haben uns alle gut verstanden und natürlich gab es auch kleinere Zickereien. Die wurden aber alle schnell beendet.

Das Essen im Hotel war super! Wir haben alle etwas zugenommen! 

Familientreffen 2019

Gutes Wetter bei Spiel und Spass beim Familientreffen

Am 22.Juni 2019 fand unser traditionelles Familientreffen am Schweriner See in Gallentin statt. Der Grill, Verpflegung, Spiele und Badesachen wurden eingepackt und mit zum Strand genommen. Erzieher, Eltern und Kinder waren gut vorbereitet, gut ausgestattet und hatten jede Menge Lust auf das Treffen. Die Hitze konnte uns nichts anhaben, da zwischendurch immer wieder gebadet werden konnte. Die Kinder versuchten sich mit Stand up paddeln und beherrschten das Brett schnell. Der Grill wurde von den Männern betrieben und alle Teilnehmer wurden gut versorgt. Beim gemeinsamen Fußball spielen und Wikingerschach konnten die Mädchen und Frauen zeigen, was sie drauf haben. Sie gewannen mehrmals! Zwischendurch war immer wieder Zeit um miteinander zu sprechen und sich auszutauschen, was auch gut genutzt wurde. Die Resonanz war von allen Beteiligten gut. So ein schönes Treffen dürfte es laut den Kindern öfter geben. Danke an alle, die zum guten Gelingen des Familientreffens beigetragen haben! Wir freuen uns auf das nächste Jahr!  

Hurra bald sind Ferien!

Gestaltung der Sommerferien Schuljahr 2018/2019

Die Sommerferien beginnen in diesem Jahr am 01.07.2019 und enden am 09.08.2019. Der erste Schultag ist der 12.08.2019.

In den Ferien werden wir viele schöne, abenteuerlustige Unternehmungen erleben.

Unsere Gruppenfahrt geht in diesem Jahr vom 08.07. bis zum 14.07.2019 nach Altenberg ins Erzgebirge. Wir sind in einem Hotel in Mehrbettzimmern untergebracht. Ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet und ein vielfältiges, umfangreiches Abendbuffet mit wechselnden Hauptgängen gehören zur Reisebuchung dazu und werden in der Gaststätte des Hotels eingenommen.Das Hotel bietet ein vielseitiges Freizeitprogramm und ein täglich wechseldes Abendentertaiment.  Es ist für alle Altersklassen gesorgt! An den Tagen wird es verschiedene Ausflüge gemeinsam oder in kleinen Gruppen in die nähere und weitere Umgebung geben. Ein Ausflug nach Dresden, sowie der Besuch eines Kletterparks sind bereits fest geplant.

In den verbleibenden Ferienwochen nehmen einige Kinder an einer Segelfreizeit teil oder besuchen das Berufsbildungscamp in Klütz. Für fast alle Kinder gibt es eine längere Beurlaubung nach Hause. Planen und gestalten sie die Beurlaubungen mit ihren Kindern gemeinsam! Die Kinder freuen sich darauf.

Jugendweihe 2019

Jugendweihe am 18.05.2019

Am 18.5.2019 erhielten 2 Bewohnerinnen im feierlichen Rahmen ihre Jugendweihe. Sie wurden symbolisch in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Der Tag war sehr aufregend für alle.

Der Tag begann für beide Mädchen mit einem Frisörbesuch und dem Styling. Da beide Mädchen an unterschiedlichen Feierstunden teilnahmen, wurden die anderen Bewohner und Erzieher für die Feierstunden aufgeteilt. Nach der ersten Feierstunde gab es ein kurzes gemeinsames Treffen aller Gäste und Bewohner der Jugendweihe am Haus Wellenreiter. Es wurde gratuliert, Geschenke übergeben, gemeinsame Fotos gemacht und gute Wünsche für die Zukunft ausgesprochen.  Die erste Gruppe ging anschließend in eine Gaststätte Mittag essen.

Die zweite Feierstunde fand erst um 12.30 Uhr statt, so dass es vorher einen Frühstücksbrunch im Haus Wellenreiter gab.

Beide Mädchen waren so aufgeregt, dass sie kaum etwas essen konnten. Dafür hat es allen anderen gut geschmeckt.

Im Anschluß haben beide Mädchen mit ihren Familien zu Hause gefeiert.

Sowohl für die Jugendweiheteilnehmerinnen, als auch für die anderen Bewohner und Gäste war es ein gelungener Tag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Wir möchten uns bei den Mitarbeitern des Lidl Marktes in Wendorf für die Unterstützng zur Vorbereitung unserer Feiern bedanken.