In der Wohngruppe bieten wir Kindern und Jugendlichen eine familienähnliche Wohnform, wenn es ihnen aus verschiedensten Gründen nicht mehr möglich ist, in ihrer Familie zu leben. Wir bieten ihnen somit Tag und Nacht Möglichkeiten, sich auf ein selbständiges Leben oder die eventuelle Rückkehr in ihre Familie vorzubereiten. In einer Verbindung von Alltagserleben und sinnesspezifischer Pädagogik unterstützen und fördern wir ihre Entwicklung allseitig.

Aktuelles für Eltern
Hurra!!! Weihnachtsferien

Vom 24. Dezember bis zum 5. Januar haben wir Weihnachtsferien.

alle Meldungen

Im modern gestalteten Haus bietet die Wohngruppe 10 Kindern und Jugendlichen in Einzelzimmern Platz für ein Leben außerhalb der Familie. Angrenzend an die Wohngruppe befindet sich eine betreute Wohneinheit für einen Jugendlichen ab zirka 16 Jahren. Ein großer Wohn- und Essbereich mit offener Küche ist der Lebensmittelpunkt für alle. Daneben gibt es viele Nischen für individuelle Tätigkeiten.

Die Heranwachsenden können ihre persönlichen Kontakte jederzeit weiter pflegen. Hobbys werden unterstützt und Wünsche für neue Bereiche gefördert. In wöchentlichen Gruppensitzungen werden Erfolge der Heranwachsenden gewürdigt und eventuelle Fehler reflektiert sowie Hilfsmöglichkeiten besprochen.

Eigenwahrnehmung durch sinnesspezifische Pädagogik

Die sinnesspezifische Pädagogik ist ein Kommunikationstraining, welches sich Mitteln der nonverbalen Kommunikation bedient. Sie wird seit vielen Jahren erfolgreich in der Jugendhilfe angewendet. Es geht unter anderem um Gefühle, die unserer Selbstwahrnehmung dienen. Die Übungen werden von einem SP-Pädagogen im „Erlebnisraum“ durchgeführt. Dort werden durch Schall und Stille, Licht und Dunkel, Wärme und Kälte, geschmackliche Schärfe und Süße verschiedene Lebensräume simuliert. In den etwa 20 bis 30 Minuten dauernden Trainings werden sich die Kinder und Jugendlichen so ihrer Umwelt neu bewusst. Dies wiederum erzeugt Gefühlswelten, welche durch den SP-Pädagogen in eine neue Hierarchie eingebunden werden. Wird wöchentlich ein bis zwei mal geübt, wird das Ziel des pädagogischen Trainings erfahrungsgemäß nach einem Zeitraum von drei bis sechs Monaten erreicht.

Kontakt

Philipp-Müller-Straße 14
23966 Wismar

Telefon: 03841-327537
Telefax: 03841-304378
E-Mail:wohngruppe@kinderwelt-wismar.de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Für ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!